1
1

Lungenfunktion

Niemand verlässt die Praxis ohne Lungenfunktion. So könnte man formulieren, denn das stimmt fast hundertprozentig mit der Wirklichkeit in der Praxis überein. Mit der Lungenfunktion steht eine den Patienten wenig belastende Methode zur Verfügung, die für pneumologische Fragestellungen eine sehr hohe Aussagekraft hat.

Welche Fragen kann die Lungenfunktion beantworten?

Hierzu muss man wissen, welche Aufgaben die Lunge hat, und wie sie diese Aufgaben erfüllt. Da sind zunächst Sauerstoffaufnahme und Kohlendioxidabgabe zu nennen. Dieser Gasaustausch passiert in den kleinen Lungenbläschen (Alveolen). Die Luft muss natürlich in die Alveolen hinein und wieder hinausbefördert werden. Dies geschieht durch Luftleitungen, den Bronchien. Mit der “kleinen Lungenfunktion” (Spirometrie) kann man Atemstromstärken messen und die Luftvolumina, die man ein- und ausatmet. Will man ein Maß für die Weite der Atemwege (Atemwegswiderstand) haben, muss man eine “große Lungenfunktionsprüfung” (Bodyplethysmographie) durchführen. Dies ist zum Beispiel wichtig bei Asthma und COPD (COPD ist die englische Abkürzung für chronisch obstruktive Lungenkrankheit). Mit der Bodyplethysmographie erhält man natürlich auch alle Werte der “kleinen Lungenfunktion”. Viele Patienten haben Atemnot, weil ihre Lunge überbläht ist, das heißt, am Ende der Ausatmung ist mehr Luft in der Lunge als sein sollte. Auch um diesen Wert zu erfassen, der für die Patienten so wichtig ist, braucht man die Bodyplethysmographie, die Lungenfunktionsmessung “in der Telefonzelle”. Will man wissen, wie viel Sauerstoff im Blut ist, muss man eine Blutgasanalyse durchführen. Beide Untersuchungsmethoden sind sehr aussagekräftig und mit relativ geringem Aufwand durchzuführen. Die “kleine Lungenfunktion” hat eine deutlich geringere Aussagekraft und erfolgt in der Praxis nur in Ausnahmefällen, z.B. wenn ein Patient wegen Klaustrophobie nicht in den Bodyplethysmographen kann. Niemand verlässt die Praxis ohne Lungenfunktion; weil sie so einfach ist und sehr wichtige Messwerte gewonnen werden.